Logo DIWI-REISEN


Bitte eintreten Allgemeine Informationen VAE

Bitte eintreten ABU DHABI & DUBAI & VAE - Vorwort

Bitte eintreten ABU DHABI - Grandios

Bitte eintreten DUBAI - Glänzend

Bitte eintreten VAE - Imposant


Längst bieten die Vereinigten Arabischen Emirate viel mehr
als nur spektakuläre Gebäude und Shopping Tempel.

Sport ist angesagt: Ski- und Eislaufen.
Moment mal: Ski- und Eislaufen in der Wüste?
Ja - kein Problem!

Hier weitere Angebote: Felsklettern, Mountainbiking, Bergsteigen, Abseilen, Radfahren, Segeln, Jetskifahren, Surfen, Tauchen, Fischen, Kajakfahren, Wasserski, Rafting, Tennis, Badminton, Fussball, Basketball, Kartfahren, Jiu-Jutsu, Sandsurfen, Bowling, Rugby, American Football, Volleyball, Softball, Skating, Bodybuilding, Tanzen, Tischtennis. Zudem sind Kamel- und Pferderennen sehr beliebt.

Schiessen: Ob mit Bogen, Gewehr, Laser- oder Luftpistole, ob auf Tontauben, Skeet oder Trap - alles ist möglich.

Segeln: Optimale Segelbedingungen bieten die VAE das ganze Jahr über, da das Klima hier traumhaft schön ist, obwohl es im Sommer auch schon mal sehr heiss werden kann. Atmungsaktive Kleidung mit UV-Schutz sowie die passende Kopfbedeckung sind somit ein optimaler Schutz vor Sonneneinwirkung.

Gerade Abu Dhabi und Dubai bieten einige erstklassige Marinas, die an Ausstattung kaum noch übertroffen werden können. In Dubai gilt dieses vor allem für den Jumeirah Beach und die Dubai Marina, die als die grösste, künstliche Marina der Welt gilt.

In Abu Dhabi sind es vor allem die Inseln Saadiyat und Yas mit einer Auswahl an Marinas kombiniert mit exzellenten Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Golf: Dafür, dass die Vereinigten Arabischen Emirate überwiegend aus Wüste bestehen, gibt es eine unglaublich grosse Auswahl an erstklassigen Golfplätzen. Jeder Golfplatz ist architektonisch auf seine Art bemerkenswert, da Geld offenbar keine Rolle beim Bau einer Golfanlage spielt. Die Golfplätze schimmern wie grüne Oasen in der Wüste.

Der neue Megatrend aber heisst: Flyboarding. Wenn Sie wie ein Vogel fliegen und wie ein Delfin ins Wasser und wieder aus dem Wasser springen wollen, dann ist Flyboarding genau das Richtige. Der Antrieb mittels Düsen unter den Füssen erfolgt über einen Wasserschlauch, angetrieben über einen kraftvollen Jetski.

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben mehr zu
bieten als "nur Abu Dhabi und Dubai"

Die wichtigsten Städte und Siedlungen in den
Vereinigten Arabischen Emiraten:

Abu Dhabi Stadt ist Hauptstadt des gleichnamigen Emirates und zugleich Regierungssitz der Vereinigten Arabischen Emirate. Abu Dhabi im erdölreichsten der Emirate ist zugleich wichtigster Handels- und Bankenplatz. Die Oasenstadt Al Ain gehört ebenfalls zum Emirat Abu Dhabi. Diese ehemalige Oase ist heute Weltnatur- und Kulturerbe der UNESCO und nimmt eine Fläche ein, die der von Paris entspricht. In den von Beduinenstämmen gegründeten Liwa Oasen ging die Besiedlung des Emirates aus.

Ajman ist das kleinste der Emirate und liegt in der Nähe der Städte Sharjah und Umm Al Quwain. Mit ihrem alten Viertel, der Dhau-Werft und dem Old Fort gibt es Besuchern einen Einblick in das Leben der Emiratis vor dem Beginn des Erdölbooms. Eine der bedeutendsten Attraktionen Ajmans sind die langen, feinen, weissen Sandstrände entlang der Küste des Arabischen Golfes. Das nur 259 qkm grosse Emirat Ajman zerfällt in drei von der Grösse nicht allzu unterschiedliche Teilstücke: Das wichtigste Stück liegt an einem 16 km langen Küstenstreifen am Persischen Golf zwischen den Emiraten Umm Al Quwain und Sharja-Stadt.

Dubai Stadt ist die zweite Megametropole am Golf und Hauptstadt des gleichnamigen Emirates Dubai. Da die Erdölvorkommen begrenzter sind als in Abu Dhabi, setzte man in Dubai Stadt schon frühzeitig in Dienstleistung und Tourismus. Die Stadt ist bekannt für einzigartige, futuristische Bauten und Attraktionen. Der International Airport Dubai hat sich zur wichtigsten Drehscheibe zwischen Europa, Asien und Afrika entwickelt und nach der Fertigstellung des Al Maktoum International Airport wird dieser der grösste Flughafen für Passagiere weltweit sein.

Fujairah Stadt ist die größte Stadt des Emirates Fujairah an der Ostküste der arabischen Halbinsel. Fujairah ist das einzige Emirat, das ausschliesslich an der Ostküste liegt. Aufgrund ihrer Lage direkt am Meer eignet sich die Stadt gut als Basisstation für Ausflüge in die Umgebung, zum Beispiel ins Hajar Gebirge, zum Strand oder zu den Tauchrevieren. Aufgrund der geografischen Lage entwickelte sich vor allem der Frachtschiffverkehr, denn es spart Zeit und Geld, die Ladung statt in Dubai an der Ostküste zu löschen und auf dem Landweg weiter zu transportieren.

Ras Al Khaimah ist das am nördlichsten gelegene Emirat der VAE und Ausgangspunkt zu Ausflügen in die Fjordlandschaft von Musandam, das zum Oman gehört. Die Stadt ist durch die Al Khor Lagune in das eigentliche Ras al Khaimah, dessen Altstadt einen Besuch wert ist, und in das neuere Nakheel, getrennt. Wassertaxis pendeln zwischen beiden Stadtteilen hin und her und es gibt auch zwei Brücken. Das wasserreiche Emirat am Rande des Hajar Gebirges hat fruchtbare Landflächen. Das ehemals gefürchtete Piratennest am Persischen Golf setzt heute mehr und mehr auf Tourismus. Die Gästezahlen aus Deutschland sind innerhalb eines Jahres um immerhin 45 % gestiegen.

Sharjah Stadt ist bekannt für prächtige Museen, stimmungsvolle Märkte und die schönsten Moscheen des Landes, sie gilt als die Kulturhauptstadt der Emirate. Das Emirat Sharjah hat im Hinterland und an der Ostküste etliche Enklaven, darunter Khor Fakkan mit dem wichtigsten Tiefseehafen der Ostküste und exzellenten Stränden und Tauchgebieten in den Korallengärten. Und ein Kuriosum stellt Dibba dar, da ein Ortsteil zu Sharjah, einer zum Emirat Fujairah und ein dritter Teil zum Scheichtum Oman gehört.

Umm Al Quwain ist das bevölkerungsärmste Emirat und liegt 45 Minuten Autofahrt von Dubai entfernt. Fast ein bisschen eingekeilt zwischen Ajman und Ras Al Khaimah, macht es nur etwa ein Prozent der Gesamtfläche der VAE aus. Mit 777 qkm ist es nur geringfügig grösser als Hamburg. Immerhin besteht Umm Al Quwain jedoch - im Gegensatz zu fünf der sieben Emirate - aus einem zusammenhängenden Territorium, welches sich am Persischen Golf erstreckt. Das ca. 30 Kilometer breite Kernland des Emirats besteht in der Hauptsache aus flacher Halbwüste.

Die VEREINIGTEN ARABISCHEN EMIRATE bestehen nicht nur aus Abu Dhabi, nicht nur aus Dubai, auch die kleinen Emirate haben heute viel zu bieten - und ein Vorteil - den viele Besucher immer mehr zu schätzen wissen:
Abgeschiedenheit bringt weniger Hektik, aber mehr Ruhe.
Ideal also zum AUSSPANNEN!

Startseite   Impressum   Datenschutz   Kontakt - Contact